Kerzen Geschenk » Blog » Schöne Duftkerzen zum Verschenken

Schöne Duftkerzen zum Verschenken

Kerze, neben der natürliche Dekoration liegt.

Duftkerzen verströmen einen Hauch von Luxus und Atmosphäre. Ganz gleich, ob du nach etwas suchst, das deinen Raum mit beruhigenden Aromen füllt oder ihn mit herrlichen Düften erhellt, Duftkerzen sind genau das Richtige. Sie sehen nicht nur wunderschön aus, sondern ihr zarter Duft bringt auch ein Gefühl der Entspannung und Ruhe in jeden Raum. Außerdem eignen sie sich hervorragend als Geschenk!

Beliebte Duftkerzen

YINUO LIGHT® Geschenkset*

  • 4 Duftkerzen im Set
  • Dekorative Geschenkidee

Scented Candle Set*

  • Kerzen aus Sojawachs
  • 9 verschiedene Duftrichtungen

Duftkerzen im Glas*

  • 6 Duftkerzen mit verschiedenen Düften
  • Dekorative Geschenkidee

Yankee Candle®*

  • Große Duftkerze im Glas
  • Brenndauer bis zu 150 Stunden

COCORRÍNA® Duftkerze*

  • Duft: Frisch gewaschene Wäsche
  • Kerze in einem dekorativen Glas

Botanica by Air Wick®*

  • Authentischer Duft von Vanille und Magnolie
  • Kerze mit natürlichem Wachs

La Jolie Muse® Duftkerze*

  • Kiefernholz Duftkerze
  • Dekoratives Glas

Duftkerzen Geschenkset*

  • Kerzen aus Sojawachs im Glas
  • Glas mit schönen Sprüchen

La Jolie Muse®*

  • Duftkerze, die den Geruch frischer Wäsche verbreitet
  • Glas mit Deckel

Duftkerze im Glas*

  • Weihnachtliche Duftkerze
  • Sojawachs

AVA & MAY® Kerze*

  • Duftkerze: Rosmarin, Tonkabohne, Zeder
  • Vegane Kerze aus Sojawachs

Diese Duftkerzen sind besonders beliebt

Duftkerzen sind schon seit Jahren ein fester Bestandteil der Aromatherapie und der Dekoration. Es gibt eine Vielzahl von Düften, von blumig und fruchtig bis hin zu nussig und erdig. Besonders beliebt sind:

  • Vanille
  • Lavendel
  • Zimt
  • Jasmin
  • Gardenie
  • Sandelholz

Mit diesen Kerzen kannst du in jedem Raum ein besonderes Flair verleihen und diese Düfte helfen dir, dich zu entspannen und nach einem langen Tag abzuschalten.

Was bedeutet Duftkomposition?

Eine Duftkomposition enthält eine Mischung aus Ölen, z. B. Lavendel, Rosmarin, Eukalyptus, Bergamotte oder einen anderen gewünschten Duft. Je nach gewünschter Wirkung und Intensität des Duftes können verschiedene Kombinationen verwendet werden.

Beliebte Duftkompositionen sind:

  • Jasmin, Bergamotte und Lavendel: Diese Mischung aus Blumen-, Zitrus- und Kräuterdüften erzeugt ein süßes, beruhigendes Aroma.
  • Patchouli, Vanille und Orange: Eine Kombination aus erdigen, warmen und fruchtigen Düften sorgt für einen raffinierten und doch gemütlichen Duft.
  • Rosmarin, Salbei und Zitrone: Die Kräuternoten von Rosmarin und Salbei verbinden sich mit der Frische der Zitrone zu einem anregenden Duft.
  • Zedernholz, Gewürznelke und Zimt: Eine holzige Mischung mit würzigen Noten ergibt einen kräftigen, aber gemütlichen Duft, der einen Raum mit Wärme erfüllt.
  • Sandelholz, Ylang Ylang und Vetiver: Erdige Basisnoten werden durch süße, blumige Akzente in dieser Mischung ausgeglichen, die perfekt zur Entspannung geeignet ist.

Lies auch hier: Anti-Mücken-Kerze

Hier kannst du Duftkerzen auffstellen

Ob im Schlafzimmer, Wohnzimmer, in der Küche oder im Bad – Duftkerzen schaffen eine gemütliche Atmosphäre für dich und deine Gäste. Sie verbreiten nicht nur einen angenehmen Raumduft, sondern spenden auch ein sanftes Licht, das zur Atmosphäre beiträgt.

Auch auf deinem Balkon oder im Garten sind sie ein schönes Accessoire. Egal, ob Düfte wie Lavendel, Rose oder Eukalyptus oder Pfefferminze, sie können deinen Außenbereich einladender gestalten.

Duftkerzen selber machen

Alles, was du brauchst, istKerzenwachs, ätherische Öle deiner Wahl, duftlose Kerzendochte und Behälter, in die du deine Mischung gießen kannst.

Je nach Art des verwendeten Wachses kannst du eventuell auch noch eine Farbe hinzufügen.

  • Wenn du alle Materialien vorbereitet hast, erhitzt du das Wachs, bis es vollständig geschmolzen ist, und mischst es mit den Farb- und Duftzusätzen. Achte darauf, dass du keine synthetischen Duftöle verwendest!
  • Sobald die Mischung fertig ist, steckst du den Kerzendocht mittig in jeden Behälter und füllst das Kerzenwachs langsam vorsichtig hinein.
  • Lass die Kerzen über Nacht abkühlen, bevor du den Kerzendocht abschneidest und anzündest!
  • Du kannst deine Kerzen auch noch mit Kräutern oder getrockneten Blüten verzieren, indem du sie entweder dem flüssigen Wachs hinzugibst oder diese an der Innenseite des Glasbehälters befestigst.

Lass deiner Kreativität freien Lauf und kreiere individuelle Geschenke!

Lies hier weiter: Duftkerzen selber machen

Welches Wachs ist für Duftkerzen am besten geeignet?

Bienenwachs ist eine ausgezeichnete Wahl, da es sich ideal für die Aufnahme des Kerzenduftes eignet. Es hat von Natur aus einen angenehmen Duft und ist schmelzsicher, sodass es das zugesetzte Aroma lange halten kann. Es ist eine erneuerbare Ressource, da es aus Bienenwaben hergestellt wird, die geerntet werden können, ohne den Bienenvölkern zu schaden.

Sojawachs ist ebenfalls eine gute Wahl, da es aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen wird und somit umweltfreundlich ist. Außerdem brennt es sauber ab, was dazu beiträgt, dass die Kerzen länger duften.

Schließlich ist pflanzliches Wachs eine weitere Wahl, da es eine Reihe verschiedener Düfte und Farben ermöglicht, um die perfekte Kerze zu kreieren. Anwendung finden Kokosnusswachs, Rapsölwachs und Sonnenblumenwachs.

Fazit

Duftkerzen werden seit Jahren verwendet, um eine ruhige und einladende Atmosphäre zu schaffen, und spielen auch eine große Rolle in der Aromatherapie. Es gibt viele Düfte wie Jasmin, Lavendel, Zimt, Jasmin, Gardenie und Sandelholz. Frauen können Duftnoten wählen, die romantisch oder sinnlich sind, während Männer Düfte eher herbe Düfte bevorzugen. Achte aber darauf, Kerzen mit natürlichen Materialien zu kaufen! Du kannst auch deine eigenen Duftkerzen mit Bienenwachs, Sojawachs, ätherischen Ölen und Kerzendochten herstellen.

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 4.03.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API * Affiliate Links / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Haftungsausschluss für Preise